Bowling

Vor einer Weile war ich zum ersten Mal in meinem Leben bowlen. Da ich vor mehreren Jahren einmal Kegeln war und dabei eine jämmerliche Figur gemacht hatte, erwartete ich eine ähnliche Niederlage.

Tatsächlich landeten meine Kugeln bei den ersten drei oder vier Runden immer in der Rinne links oder rechts der Lauffläche. Aber dann fand ich eine für mich geeignete Wurfposition und von da an gab es keinen Nuller mehr. Meine Würfe waren nicht besonders kraftvoll oder professionell, aber wirksam. Meist konnte ich neun, manchmal auch alle zehn Pins umwerfen und einmal schaffte ich sogar einen Strike. Ich, die Koordinations-Null und Wurf-Banause! Und nach zwei Spielen wurde ich sogar Gesamtsiegerin!

Ich war angenehm überrascht vom Ausgang des Abends und wusste, dass dies nicht mein letzter Bowling-Abend gewesen war. Beim nächsten Mal feile ich an meiner Wurftechnik, damit mir auch mal ein kräftigerer Wurf gelingt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s