Quarktäschchen

Quarktäschchen mit Nutella-Füllung

Vor einer Weile habe ich auf diesem Blog ein leckeres und einfaches Rezept für Quarktäschchen mit Nuss-Nougat-Creme gefunden. An einem regnerischen Sonntag im Mai habe ich es dann das erste Mal nachgebacken. Die Zutaten hatten wir idealerweise sowieso alle im Haus (bzw. in der Wohnung 😉 ).

Tatsächlich war es ganz einfach, die Quarktäschchen herzustellen. Der Teig liess sich leicht und schnell zusammenfügen und auch das Auswallen bereitete keine Probleme. Obwohl ich Magerquark und Halbweissmehl – statt Vollfettquark und Weissmehl – benutzte, funktionierte das Rezept ohne Probleme. Weil meine Ausstechform kleiner war als im Originalrezept, wurden es über 30 Stück. Einige davon nahm ich mit zur Arbeit, wo sie in Rekordgeschwindigkeit verputzt wurden.

Mittlerweile habe ich die Täschchen bereits zum zweiten Mal gemacht. Ich habe dabei den Teig etwas dünner ausgewallt und weniger Füllung drauf getan. Zudem habe ich sie mit ein wenig Hagelzucker dekoriert:

Teigkugel Quarkteig
Der Teig muss schön glatt sein (wenn er zu klebrig ist, noch ein bisschen Mehl hinzufügen), dann wandert er in Klarsichtfolie gehüllt in den Kühlschrank.
Quarktäschchen Füllung
Nicht zu viel Füllung nehmen, sonst quillt es über.
Quarktäschchen vor dem Backen
Ab in den Ofen!
Quarktäschchen gebacken
Und fertig! Mhmmmmmm

Ich könnte mir auch eine salzige Variante mit Kräuterfrischkäse-Füllung gut vorstellen. Oder mit einer Paste aus kleinen Lachsstückchen und Meerrettichdip. Oder aus einer Mischung aus Tomatenmark und Käse…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s