Mein Trainingsplan

Nachdem ich in der Zeit seit meinem Halbmarathon (siehe dazu Mein Halbmarathon – der Bericht) mehr oder weniger planlos meine Trainingseinheiten abgespult habe, habe ich mir vor mittlerweile zwei Monaten einen Trainingsplan zusammengestellt. Meinen ersten richtigen Trainingsplan, sogar mit Tempoangaben! Ich war sehr stolz auf mich, auch wenn ich dabei natürlich ein bisschen Hilfe von erfahreneren Sportlern hatte.

In den zwei Monaten seither konnte ich meinen Trainingsplan ausgiebig testen. Und ich muss sagen, er ist gar nicht so schlecht. Leider kann ich den Nutzen nicht wirklich überprüfen, da er nicht auf einen Wettkampf ausgerichtet ist, aber bisher bin ich zufrieden. Die Intervalltrainings sind wirklich anstrengend, aber ich habe zwischendurch genügend Erholungszeit eingeplant. Ausserdem steigert sich das Pensum langsam und stetig, die Wochenkilometerzahl liegt jedoch nie über dem, was ich zu laufen bereit bin. Das ist der Vorteil an einem „selbstgebastelten“ Trainingsplan. Bestimmt gibt es noch einige Punkte, die verbesserungswürdig sind, aber so ein Trainingsplan ist ja auch dynamisch und anpassungsfähig.

Die Tipps für die Erstellung des Trainingsplanes habe ich übrigens von dieser Seite: http://www.bevegt.de/trainingsplan-erstellen/

Viel Spass beim Zusammenstellen des eigenen Trainingsplans!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s