Wissen am Wochenende: Begriffe aus dem Tennis

Wenn man sich ein Spiel oder ein Rennen in einer bestimmten Sportart anschaut oder Gespräche zwischen Sportlern aus der gleichen Sparte verfolgt, fallen oft Begriffe, die beim Laien Fragezeichen hervorrufen. Lob? Icing? Centerguard? Das alles sind solche Begriffe aus verschiedenen Sportarten. Den ersten werdet ihr in wenigen Minuten kennen und erklären können, denn er stammt aus dem Tennis. Und diese Sportart werde ich euch heute ein bisschen genauer vorstellen.

Wie Tennis ungefähr funktioniert, wissen wohl die meisten. Zwei oder vier Spieler spielen jeweils gegeneinander, jeder Spieler besitzt einen Schläger und schlägt damit einen Ball in das gegnerische Feld. In der Mitte hat es ein Netz, das die beiden Feldhälften teilt und ein Spiel besteht aus mehreren Sätzen, die es zu gewinnen gilt.

Die ganzen Spielarten und die Zählweise möchte ich euch heute nicht erklären (vielleicht kommt das später mal), dafür aber einige Begriffe, die auch bei mir immer wieder Kopfschütten und Stirnrunzeln hervorgerufen haben:

  • Lob (mit kurzem o ausgesprochen, da englisch): Ein Lob ist ein Schlag, bei dem ein Spieler seinen Gegner, der nahe am Netz steht, mit einem hohen Ball zu überspielen versucht.
  • Winner: Beim Winner wird der Ball so geschlagen, dass der Gegner keine Möglichkeit hat, ihn zu returnieren.
  • Volley: Beim Volley wird der Ball vom Gegner direkt abgenommen, ohne dass dieser zuvor auf dem Feld auftrifft. Dies geschieht häufig, wenn sich der Gegner nahe am Netz befindet.
  • Unforced Error: Wie der Name (Deutsch: unerzwungener Fehler) schon sagt, ist dies ein Schlag, bei dem der Spieler den Punkt aufgrund eines eigenen Fehlers verliert (d.h. der Gegner hat den Fehler nicht mit einem besonders schnellen oder schwierig zu erreichenden Schlag provoziert).
Advertisements

2 Gedanken zu “Wissen am Wochenende: Begriffe aus dem Tennis

  1. Guter, einfach gehaltener Beitrag. Wenn mich Leute nach Begriffen aus dem Tennis fragen, kommt aber noch häufiger so etwas wie „Break“, „Spin“, „Tie-break“ oder „Hawk Eye“ dabei heraus, die man eben mal im TV gehört hat, ohne einen Anhaltspunkt, was es bedeuten könnte! Gruß das Tennischaaf

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s