Wissen am Wochenende: Sportstatistik

Heute werde ich euch ein paar Statistiken rund um den Sport in der Schweiz präsentieren. Statistiken sind – neben Listen – eine heimliche Leidenschaft von mir. Ich finde es faszinierend, wenn aus einem Haufen aus Zahlen und Buchstaben eine farbige, leicht verständliche Grafik entsteht.

Deshalb möchte ich euch heute ein paar Zahlen präsentieren. Keine Angst, das wird keine ausführliche, wissenschaftliche Analyse. Ich werde lediglich ein paar interessante Fakten herauspicken.

So ist beispielsweise der Anteil der aktiven Schweizerinnen und Schweizer von 2002 bis 2012 um 9% auf 72% angestiegen. Vergleicht man die Geschlechter, wird klar, dass die Frauen etwas fauler sind als die Männer. Dies ist insbesondere in jüngeren Jahren (zwischen 15 und 34) sowie nach der Pensionierung (ab 65) deutlich. In den Altersgruppen dazwischen gibt es kaum Unterschiede zwischen den Geschlechtern. Einen deutlichen Unterschied gibt es auch zwischen der Deutschschweiz und dem französischen bzw. italienischen Teil der Schweiz. So sind die Deutschschweizer deutlich aktiver als die Romands und die Tessiner (ca. 3/4 gegenüber ca. 2/3).

Weiterhin hat sich bei der Befragung gezeigt, dass Personen, die aktiv sind, generell mehr auf ihre Gesundheit achten. So achten aktive Personen häufiger auf ihre Ernährung und essen häufiger Früchte und Gemüse als inaktive. Zudem rauchen aktive Personen weniger, trinken etwas seltener Alkohol und achten deutlich häufiger auf eine Flüssigkeitszufuhr von über einem Liter pro Tag. Schliesslich leiden aktive Personen weniger an Diabetes, Bluthochdruck, Rücken- und Kreuzschmerzen und fühlen sich gesünder. Auch auf die psychische Gesundheit wirkt sich die Aktivität aus: Aktive Personen leiden deutlich seltener unter Depressionen, Schlafstörungen und psychischen Belastungen als inaktive und fühlen sich zudem deutlich vitaler und energiegeladener. Na, wenn das nicht ein paar gute Gründe für eine ausgedehnte Trainingseinheit sind!

Advertisements

2 Gedanken zu “Wissen am Wochenende: Sportstatistik

    • Anscheinend… Dieser rasante Anstieg ist mir beim Schreiben gar nicht so sehr aufgefallen 😀 (Allerdings sind Statistiken auch immer ein bisschen mit Vorsicht zu geniessen…)
      Liebe Grüsse
      Nana

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s