Wissen am Wochenende: Amenorrhö

Amenorrhö oder Amenorrhoe ist das Ausbleiben der Menstruation. Von primärer Amenorrhö spricht man, wenn bei einer Frau auch nach Vollendung des 16. Lebensjahres keine Menstruation auftritt. Die sekundäre Amenorrhö betrifft das Ausbleiben der Menstruation während mindestens drei Monaten, wenn diese bereits mindestens ein Mal aufgetreten ist.

Für das Auftreten einer Amenorrhö gibt es viele Ursachen. Es ist jedoch eine Tatsache, dass Sportlerinnen häufiger davon betroffen sind, als die Durchschnittsfrau. Ein Grund dafür liegt darin, dass sich der Hormonspiegel bei grossen Belastungen verändern kann. Eine weitere Ursache ist das Essverhalten der Sportlerinnen. In einigen Sportarten (z.B. Ballet, Turnen, Eiskunstlauf etc.) ist ein schlanker, zarter Körper wichtig. Um den Vorgaben zu entsprechen, essen einige Sportlerinnen zu wenig oder zu einseitig, was ebenfalls eine Auswirkung auf den Hormonhaushalt hat.

Die Auswirkungen dieser Störungen beschränken sich nicht auf den Ausfall der Menstruation. Auch die Kalziumaufnahme wird verringert, wodurch die Knochenmineralisierung geschädigt werden kann. Dies kann in späteren Lebensjahren zu verfrühter und verstärkter Osteoporose führen. In Extremfällen kann ein längerer Ausfall der Menstruation sogar zu Unfruchtbarkeit führen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s