Wissen am Wochenende: Aufbau der Skelettmuskulatur

Die menschliche Muskulatur ist sehr vielfältig und nach verschiedenen Gesichtspunkten in Kategorien einteilbar (z.B. nach Zellstruktur, Form, Funktion, Enzymaktivität etc.). Der Teil der Muskeln, den wir bewusst steuern können, wird Skelettmuskulatur genannt.

Ein Skelettmuskel besteht aus mehreren Bündeln aus Muskelfasern, die jeweils von Bindegewebe (der Faszie) umhüllt sind. Auch der Muskel als Ganzes sowie die einzelnen Muskelfasern sind von Bindegewebe umgeben. Jede Muskelfaser ist aus Tausenden von fadenförmigen Myofibrillen aufgebaut, welche wiederum aus kleineren Einheiten, den Myofilamenten aufgebaut sind. Die Myofilamente bestehen hauptsächlich aus den Proteinen Aktin und Myosin und werden durch die so genannten Z-Scheiben in einzelne Abschnitte (Sarkomere) geteilt. Die Myofilamente durchziehen den Muskel der Länge nach und ermöglichen durch gegenseitiges Ineinanderschieben die Muskelkontraktion. Durch die Anordnung und die unterschiedliche Dicke der Filamente ergibt sich bei der Betrachtung mittels Lichtmikroskop ein Muster aus Querstreifen, weshalb diese Art von Muskulatur auch quergestreifte Muskulatur genannt wird.

Skelettmuskulatur

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s